Freitag, 12 Juli, 2019 - 19:30
Rubrik: 
Theater / Comedy

Eine romantische Komödie von Edmond Rostand zum diesjährigen Sommertheater in schönster Kulisse der Heidecksburg.
Deutsch von Frank Günther

Poetischer Kopf mit großer Nase und flinkem Degen. Das ist Cyrano de Bergerac. Um keinen Fechthieb verlegen, straft er jeden, der seiner Nase zu viel Aufmerksamkeit schenkt. Das überdimensionale Riechorgan ist sein wunder Punkt, sodass er sich auch keine Chancen beim weiblichen Geschlecht ausrechnet. Schon gar nicht bei seiner liebreizenden Cousine Roxane. Cyranos Selbstzweifel schürend verguckt sie sich in den Kadetten Christian. Der ist zwar hübsch und stattlich anzusehen, hat aber leider nichts in der Birne. In einem selbstlosen Liebesverzicht schreibt Cyrano im Namen Christians flammende Briefe an die Cousine, die nichts von der Verschwörung der beiden Männer ahnt und den werbenden Worten erliegt. Doch der Nebenbuhler Graf de Guiche, dem Roxane eine bittere Abfuhr erteilt, schickt Cyrano und Christian kurzerhand in den Krieg. Christian fällt. Sein Andenken bewahrend, bringt es Cyrano nicht übers Herz Roxane die Wahrheit zu sagen. Voll Kummer lebt sie fortan im Kloster. Erst Jahre später wird Cyrano das Geheimnis lüften.

Edmond Rostands Held dieser Mantel- und Degenkomödie ist der vielleicht edelste Ghostwriter der Theaterliteratur. Tiefe Tragik und burleske Komik umgarnen sich in diesem Dauerbrenner seit 1897 auf europäischen Bühnen.

Neuste Jobs

Partner

t-wood auf Instagram

Newsletter

Melde Dich hier für den t-wood.de Newsletter an!