Die Geschichte der NIDEC beginnt im Jahr 1939, als mit der Gründung der Meilenstein für zukunftsweisende Systeme für die Motorkühlung und -schmierung gelegt wurde. Damals als Firma „Karl Schmidt Präzisions-Flugzeugteile.“ Seither begeistert das einstige Familienunternehmen mit technischen Innovationen. Die Tradition, neue Maßstäbe zu setzen, setzt sich bis heute fort:

Im Rahmen des Projekts „Beruf des Monats“ haben wir mit der NIDEC GPM gesprochen um mehr über das Unternehmen und die Ausbildung dort zu erfahren. 

 

t-wood.de: Welche Ausbildungsberufe kann man bei der NIDEC GPM erlernen? 

In unserem Werk in Merbelsrod fertigen wir E-Mobility Produkte für morgen. Aufgrund der Vielzahl unserer Abteilungen und Bereiche können wir viele unterschiedliche Ausbildungsberufe anbieten:

- Industriekaufmann/-frau

- Industriemechaniker

- Technische Produktdesigner/in

- Fachkraft für Lagerlogistik

- Maschinen- und Anlagenführer/in

- Mechantroniker/in

- Werkzeugmechaniker/in

- Zerspannungsmechaniker/in

-

t-wood.de: Haben Sie Hinweise zum Bewerbungsprozess? 

Grundsätzlich freuen wir uns über jede Bewerbung, denn Auszubildende sind unsere Zukunft! 

Am besten sind Online-Bewerbungen, denn das schont die Umwelt und spart Zeit. 

Bewerber*innen können sich bei uns schon frühzeitig um einen Ausbildungsplatz bewerben, denn wir wollen den Jugendlichen auch schon frühzeitig mit einem Ausbildungsvertrag Sicherheit vermitteln. 

Wichtig ist, dass die Bewerbung aussagekräftig und natürlich vollständig ist. Das bedeutet das Anschreiben, der Lebenslauf und die aktuellen Zeugnisse dürfen nicht fehlen. 

 

t-wood.de: Bieten Sie auch Praktikumsplätze, Ferienarbeit und Abschlussarbeiten an? 

In den Ferien bieten wir oft Ferienjobs für Schüler an, das ist keine Seltenheit. Wir möchten vor allem zukünftigen Auszubildenden die Möglichkeit geben mittels Ferienjob oder Praktika in den Arbeitsalltag bei der NIDEC zu schnuppern und sind daher sehr offen für diese Themen. 

Auch Abschlussarbeiten sind bei uns in verschiedensten Bereichen möglich, hierzu muss im konkreten Fall die Personalabteilung angesprochen werden.

 

t-wood.de: Wie sieht ein Vorstellungsgespräch bei Ihnen aus? 

Das Vorstellungsgespräch in unserem Hause ist zu allererst einmal ein gegenseitiges Kennenlernen. Hier ist uns eine ungezwungene Atmosphäre wichtig, denn der Bewerber soll sich wohl fühlen. Schließlich bewirbt nicht nur er sich um eine Stelle bei uns sondern wir bewerben uns ebenso bei ihm als zukünftiger Arbeitgeber, das sollte man nie vergessen.

 

t-wood.de: Wie sind die Übernahmechancen nach der Ausbildung? 

Sehr gut! Unser Ziel ist es immer unsere Azubis auch nach der Ausbildung in ein festes Vertragsverhältnis zu übernehmen. Wer seine Ausbildung gut abschließt hat sehr gute Chancen auch übernommen zu werden. 

Auch nach der Ausbildung gibt es bei der NIDEC viele Aufstiegsmöglichkeiten und spannende neue Arbeitsfelder die übernommen werden können. 

 

Interessierst du dich für eine Karriere bei der NIDEC GPM GmbH? Dann schaue hier vorbei und informiere dich über deine Karrierechancen

Neuste Jobs

Partner

t-wood auf Instagram