TOP Unternehmen im Thüringer Wald

 

Lernen beim Spitzenreiter

 

Über 120 Millionen Liter Getränke, verteilt auf 60 verschiedene Produkte und 3 Marken, verlassen unseren Brunnen jedes Jahr. Thüringer Waldquell bietet mehr als 164 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern einen soliden und zukunftssicheren Arbeitsplatz  mit attraktiven Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Mit hochmoderner Technik und einem wachen Blick für neue Verfahren und Produkte sorgen wir stets für optimale Leistung und eine exzellente Produktqualität.

 

t-wood.de: Welche Ausbildungsberufe bilden Sie aus? 

 

- Fachlagerist/ -in

- Fachkraft für Lagerlogistik

- Maschinen- & Anlagenführer/ -in – Lebensmittel

- Fachkraft für Lebensmitteltechnik

- Mechatroniker/ -in

- Kaufleute für Büromanagement

 

t-wood.de: Wie viele Auszubildende werden jedes Jahr eingestellt? 

Jedes Jahr wird geprüft, welche Berufe werden ausgebildet und wieviel Azubis werden pro Beruf ausgebildet. 

 

t-wood.de: Digitalisierung spielt aktuell eine große Rolle. Inwieweit werden Ihre Auszubildenden Ihrer Ausbildung mit der Digitalisierung konfrontiert? 

Die Digitalisierung nimmt in unserem Unternehmen immer weiter zu, und sind immer im Wandel. 

 

t-wood.de.: Wie läuft die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik ab? 

Du wirst bei uns vom ersten Tag an in der Logistik miteingebunden und durchläufst die verschiedensten Abteilungen. In diesen bist du mindestens vier Wochen am Stück. Aber auch der Staplerschein wird bei uns gemacht, somit kannst du sehr zeitig Praxis auf dem Stapler sammeln. Abwechselnd zur Arbeit in Schmalkalden, bist du in der Berufsschule in Hildburghausen. Zur Verbundausbildung bist du dann ebenfalls in Hildburghausen. 4mal pro Ausbildungsjahr bist du dann noch in Bad Vilbel bei unserer Mutterfirma und hast dort auch nochmal praktische und theoretische Ausbildungsphasen. Insgesamt dauert die Ausbildung 3 Jahre. 

 

t-wood.de: Wie kann man sich nach der abgeschlossenen Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bei Ihnen weiterbilden? Gibt es Aufstiegschancen? 

Nach der abgeschlossenen Ausbildung musst du natürlich erstmal zeigen was alles in dir steckt. Hast du uns dann überzeugt und es gibt auch die passende Stelle, kannst du natürlich bei uns auch aufsteigen. 

 

t-wood.de: Wie sieht das Arbeitszeitmodell bei Ihnen aus? 

Wir arbeiten in der Logistik, Produktion und Instandhaltung in 3 Schichten und dies von Montag bis Freitag. Wenn aber natürlich die Temperaturen im Sommer stark ansteigen müssen wir auch arbeiten, wenn andere ins Freibad gehen oder sich mit Freunden treffen und grillen. Dafür hat man aber an anderen Tagen frei.

In der Verwaltung arbeitet man zu den normalen Bürozeiten 

 

t-wood.de: Haben Sie Hinweise zum Bewerbungsprozess- Onlinebewerbung oder Bewerbungsmappe? 

Ausschließlich Online Bewerbungen über www.twq.de.

 

t-wood.de: Kann man noch Bewerbungen für das Ausbildungsjahr 2020 abgeben? 

Die Ausbildungsstellen, sind schon alle vergriffen.

 

t-wood.de: Worauf achtet die Personalabteilung bei Bewerbungen? 

Es ist natürlich das Interesse für den jeweiligen Bereich wichtig und auch seine Hobbies. Außerdem legen wir Wert auf die Noten, die für die jeweilige Ausbildung wichtig sind. Aber auch Praktika Einschätzungen lassen schon einen Einblick zu.

 

t-wood.de: Wie stellt sich Ihr Unternehmen den idealen Auszubildenden oder Mitarbeiter vor? 

So pauschal kann man das nicht sagen, es muss einfach passen und das in jeder Hinsicht.

 

t-wood.de: Bieten Sie Schülern und/oder Studenten Praktikumsplätze, Ferienarbeit oder Abschlussarbeiten an? 

In folgenden Bereichen:

- Produktion

- Logistik

- Instandhaltung

 

t-wood.de: Wie sieht ein Vorstellungsgespräch bei Ihnen aus? 

Bei den Vorstellungsgesprächen nimmt die Ausbildungsleitung und die Abteilungsleiter der einzelnen Bereiche teil. Dabei machen wir uns ein Bild vom Bewerber und wie gut er in unser Team passen würde. Die Gespräche beginnen wir mit einer kleinen Vorstellungsrunde und wir unterhalten uns mit dem Azubi auch über seine Hobbies. Somit nehmen wir ihm die Aufgeregtheit und er merkt das wir an ihm interessiert sind. Anschließend wird ein Test durchgeführt und ein Betriebsrundgang, dabei erfährt man auch schnell, wie sehr das Interesse das Bewerbers am Unternehmen ist. Sollten diese Dinge positiv verlaufen, laden wir den Azubi noch zum Probearbeiten. Somit bekommen wir einen allumfassenden Eindruck von Bewerber. Denn es soll dem Bewerber und uns als Unternehmen ja jeden Tag Spaß machen miteinander zuarbeiten. 

 

t-wood.de: Wie sind die Übernahmechancen nach der Ausbildung? 

Dadurch das wir Bedarfsgerecht ausbilden, wird fast jeder Azubi übernommen. Es hängt natürlich auch von der persönlichen Leistung eines jeden Azubis, mit der er sich in das Unternehmen einbringt.

 

 Du interessierst dich nun für das Unternehmen? Hier gelangst du zu weiteren Informationen über Thüringer Waldquell.

Neuste Jobs

Partner

t-wood auf Instagram